Eis und Palmen

Eis & Palmen – mehr dazu hier: https://eisundpalmen.de/.

Mein neuer Job nimmt mich voll in Anspruch. Ich hab die Abteilung gewechselt und arbeite jetzt in einer viel technischeren Abteilung, in der auch viel mehr geht. Ich kann mal wieder richtig Gas geben und gute Arbeit machen, die sichtbar dem Unternehmen zu Gute kommt. Endlich!
Ich habe mir monatelang Gedanken gemacht, ob ich überhaupt in die normale Arbeitswelt passe und was meine Alternativen wären. Glücklicherweise löst sich das jetzt erstmal in Luft auf, weil mir mein Job echt wieder Spaß macht. Das macht mich froh und zufrieden.
Nichtsdestotrotz ist er viel anstrengender als der Vorherige: Ich sitze nicht mehr am Rechner sondern renne viel im Unternehmen hin und her, um Abläufe zu koordinieren. Abends, nach meinen 8h Arbeit, bin ich in der Regel dann so platt, dass ich mir noch was Gutes zum Essen mache und danach ins Bett falle.
Auch nehm ich mir in meiner Freizeit oft so viel vor, dass ich völlig gestresst bin und jeden Abend fast auch noch Programmpunkte habe. Das geht nicht, daran werde ich etwas ändern. Das und der Punkt Perfektionismus, der mich auch regelmäßig umtreibt, werde ich in nächster Zeit aktiv angehen. Denn zur Zeit kämpfe ich an zu vielen Fronten, und das macht mich platt.

Manchmal jedoch gönne ich mir Highlights. Wie z.B. die BANFF Tour. Das ist eine Mountain Film Festival World Tour, die momentan in Deutschland unterwegs ist. Wobei, zugegebenermaßen wäre ich da nie drauf gekommen. Ich hab die Tickets geschenkt bekommen 🙂
Beim BANFF laufen 6 Filme, die man an einem Abend anguckt

Einer davon war Eis & Palmen. Dieser Film beschäftigt mich nachhaltig. Da sind zwei Jungs von Süddeutschland nach Nizza mit dem Radel gefahren, und das Ziel war: möglichst viel Ski zu fahren. Die hatten auf ihrem Bike ihre Skitourensachen dabei und haben auf ihrem Weg nach Nizza einige Berge bestiegen. Der Wahnsinn. Auf sowas hab ich auch richtig Bock.

Wer weiß? Immer fleißig trainieren, dann geht vielleicht nicht ganz sowas krasses (die waren auch über 40 Tage unterwegs), aber der nächste Alpencross kommt bestimmt 😉

Falls dich so verrückte Stories auch interessieren, dann schau dir den Plan vom BANFF an und guck dir die Filme an – es ist ein geniales Erlebnis, das ich nur empfehlen kann. Man reist innerhalb weniger Stunden von Nizza nach Nepal, Colorado, Wyoming, Australien und Georgia. Toll, um den Kopf frei zu bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.